Google

http://bi-billerbeck.de
World Wide Web

 

Extra 3 erklärt die Massentierhaltung- sehenswert!

http://www.ardmediathek.de/tv/extra-3/

Foto: ARD

Rezept Nr. 14 Quark-Variations-Krümelkuchen

Rezept Nr. 14 Quark-Variations-Krümelkuchen

Hier die Apfelvariante
einfach, preiswert, schnell

Zutaten Teig:  250g Butter oder Margarine, 200g Zucker, 1Päckchen Vanillezucker, 1 Ei,1 Prise Salz 500g Weizenmehl, 1 Päckchen Backpulver.
Zutaten Füllung: 500g Quark, 600g kleingeschnittene und geschälte Äpfel, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 1 Ei, 200g Zucker, 100g Rosinen, abgeriebene Schale einer Zitrone.
Zubereitung Teig: Das weiche Fett mit dem Handrührgerät schaumig rühren, Zucker und Vanillezucker, Ei, Salz zugeben und kräftig weiter rühren. Das gesiebte und mit Backpulver gemischte Mehl zur Hälfte nach und nach zufügen. Dann am Handrührgerät die Knethaken einsetzen und nach und nach mit dem restlichen Mehl den Teig zu Krümeln rühren. Eventuell die Krümel mit zwei Gabeln fein zerkleinern. Die Hälfte der Krümel  auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit dem Handballen und Fingerspitzen eine dünne Teigplatte herstellen die am Rand ein wenig hochsteht. Hier braucht man ein klein wenig Geduld
Zubereitung Füllung: Alle Zutaten bis auf die Äpfel  in eine Schüssel geben und verrühren.
Die entstandene Masse auf der Teigplatte verteilen und mit den kleingeschnittenen Äpfeln belegen. Die andere Hälfte der Teigkrümel auf den Äpfeln verteilen.
Backen bei 180°C ca. 40 min. (Heißluft)

Die Füllungsmasse kann beliebig variiert werden. Anstatt Vanillepudding kann Schokoladen- oder Sahne- oder Karamellpudding (kein Schnellpudding) genommen werden. Als Früchte sind fast alle Früchte in der angegebenen Menge möglich. Bei eingemachten Früchten mit viel Saft evtl. ein Teil der Flüssigkeit anderweitig verwenden, damit die Füllmasse nicht zu flüssig wird.
Auch hier sind Experimentierfreude keine Grenzen gesetzt und es gelingt eigentlich immer.

Guten Appetit!