Google

http://bi-billerbeck.de
World Wide Web

Blühstreifen in Billerbeck - alles Blendwerk?

Wie dem Billerbecker Anzeiger in dieser Woche zu entnehmen war, haben einige Landwirte erneut Blühstreifen an ihren Äckern angelegt um "etwas für die Artenvielfalt" zu tun. Dazu schreibt uns eine Besucherin der Seite:"Da helfen auch keine 'Pseudo-Blühstreifen' am Ackerrand." Ein anderer Experte stellt dazu fest: "Blendwerk, das natürlich nett aussieht und einigen Insekten und Vögeln dient, aber kein Beitrag zum Artenschutz ist. Zumeist profitieren Allerweltsarten und nicht die gefährdeten Arten. Habe auch schon invasive Pflanzen aus den Ansaaten festgestellt. Übrigens lässt man zur Erhöhung der Artenvielfalt auch keine Zebras oder Affen in der Landschaft los. Nur vereinzelt gibt es noch schöne Ackerraine." Also: Was nützen alle Blühstreifen, wenn man sie im Herbst wieder unterpflügt und im nächsten Jahr mit der Spritze alles zunichte macht?

Als Hintergrundinformation sei nochmal auf die Seite von Quarks verwiesen:https://www.quarks.de/umwelt/tierwelt/

https://www.quarks.de/umwelt/landwirtschaft/